Nordic Walking – Turnverein 1909 Petersberg e.V.

Nordic Walking

Walking und Nordic-Walking

 Nordic-Walkingkurs: die Technik wird erläutert
Sie wollen ohne Leistungsdruck Sport treiben?
Sie wollen mit dem Walken beginnen?
Sie wollen nicht alleine walken?
Dann schließen Sie sich doch einfach unserer Gruppe der Walker/ Nordic-Walker an.
Wir bieten jedem, vom untrainierten Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, die Möglichkeit, regelmäßig in der Woche an einem festen Treffpunkt (siehe unter Termine des Lauftreffs), in unterschiedlichen Leistungsgruppen mit Betreuern ein Ausdauertraining zu absolvieren.Die verschiedenen Gruppen gehen alle an einem Ort los und treffen sich auch dort wieder.

Man sollte sich der Gruppe anschließen, die dem persönlichen Leistungsniveau entspricht.

Die Belastungsdauer liegt zwischen 60 und 130 Minuten, das Lauftempo zwischen fünf und acht Kilometer in der Stunde. Wir achten darauf, dass niemand über(unter-) fordert wird.

Das Gelände bietet viele Anreize den Energieverbrauch zu steigern, denn wir wollen unsere körperliche Gesundheit erhalten und fördern.Nach einer Studie der Sporthochschule Köln konnte dabei nachgewiesen werden, dass bei gleicher Gehgeschwindigkeit die Summe des Energiebedarfs für Walking und Nordic-Walking gleich ist, auch wenn sich durch die vermehrte Oberkörperarbeit beim Nordic-Walking Verschiebungen des Energiebedarfs innerhalb der Muskelbereiche ergeben. In unseren Gruppen hat es sich aber gezeigt, dass einige Walker beim Nordic-Walking schneller und ausdauernder gehen können.

Leistungsverbesserungen bewirken auch immer, dass das Gehen in der Gruppe noch mehr Spaß macht, denn wir genießen alle, dass wir uns regelmäßig mit unseren „FREUNDEN“ treffen können.

 die ersten Schritte
Die Ausrüstung für die Sportarten ist ein wichtiges Thema. Hier sollten erfahrene Walker angesprochen werden, denn eine schlechte Ausrüstung kann die Freude schnell trüben- teuer ist nicht unbedingt GUT!! Die Kleidungsstücke müssen uns gegen Kälte und Nässe schützen, atmungsaktiv sein und den Bewegungsablauf nicht stören. Besonders der Schuh, die Verbindung zwischen Boden und Körper, ist das wichtigste Kleidungsstück. Schuhbedingte Fehlbelastungen beeinträchtigen unsere Gesundheit. Der Schuh muss einwandfrei führen, den Aufsetzstoß dämpfen, den Fuß gegen durchdrückende Steine schützen und die Abrollbewegung des Fußes nicht einschränken. Beim Walken wird der Fuß etwa mit dem Gewicht unseres Körpers belastet (beim Joggen im mittleren Tempo etwa mit dem dreifachen Körpergewicht), beim Nordic-Walking findet gerade in der Aufsetzphase die Entlastung der Gelenke durch die Stöcke statt. 
 nach dem Laufen wird der Muskel gedehnt
Stöcke gibt es heute in vielen verschiedenen Ausführungen und zu sehr unterschiedlichen Preisen. Bedenken Sie bitte, Nordic-Walking ist im Moment als Trendsportart ein enormes Geschäft, die Stöcke müssen die Lauftechnik unterstützen und nicht als teure Symbole verwendet werden. Wir bieten Ihnen an Nordic-Walking mit unseren Leihstöcken erst einmal kostenlos zu testen.Über die Techniken werden Sie bei uns auch viel erfahren, wichtig ist uns aber, dass Sie sich bei uns wohl fühlen sollen.

Also– vielleicht sehen wir uns ja im Lauftreff Petersberg.