Abteilungsgeschichte – Turnverein 1909 Petersberg e.V.

Abteilungsgeschichte

Die Abteilung Tischtennis

 

Als erste Neugründung im TVP ist die Tischtennisabteilung in der Chronik des Vereins, Protokoll der Monatsversammlung vom 26.11.1949, belegt.

Bald darauf wählte die Generalversammlung am 11.03.1950 Josef Medler zum Tischtenniswart und Fritz Müller zum Stellvertreter. Die Abteilung scheint aber nicht recht auf die Beine gekommen zu sein, denn am 12.August 1951 wird unter Einnahmen verbucht: „Verkauf von Tisch für Tischtennis …70,00 Mark

In den folgenden Jahren wurde Tischtennis privat im Hof des Anwesens Gräf in der Rabanus-Maurus-Strasse betrieben.

Die zweite offizielle Gründung erfolgte in der außerordentlichen Generalversammlung am 20. November 1960 im Saale Birkenbach. Als Abteilungsleiter wurde Helmut Spiegel gewonnen was ein guter Griff war.
Die Übungsstunden und Wettkämpfe fanden in der Aula der Johannes-Hack-Schule statt.

1968 lag die Abteilungsleitung in den Händen von Josef Rauer, auf den 1971 Hubert Goldbach und 1972 Bernhard Rabsch folgten.
Dann setzte eine lange Blütezeit der Abteilung unter Gerhard Scheunert ein bis er nach 20 Jahren sein Amt in jüngere Hände legte.

Überörtlich wirkte er im Kreis- und Bezirksausschuß mit, und war als Klassenleiter eingesetzt. Vom Hessischen Tischtennisverband erhielt er sämtliche Verdienstnadeln.

Danach führte Joachim Knips die Abteilung von 1992 – 1997. Für weitere 2 Jahre übernahm Gerd Röhrig die Abteilung.

Von 1999 bis 2007 führte Marko Stumpf die Abteilung. Ihm zur Seite stand Markus Schiffhauer als Stellvertreter zur Seite.

In den Jahren 2007 bis 2013 führte Marcus Schiffhauer die Abteilung, sein Stellvertreter war Thomas Scheunert.

Der derzeitige Abteilungsleiter ist Thomas Scheunert, welcher seit Dez. 2013 offiziell gewählt wurde. Er wird von Marcus Schiffhauer vertreten.